waffeln-fluffig

Waffeln nicht fluffig genug? Tipps für luftig lockere Waffeln

waffeln-fluffigWaffeln sind keine Crêpes – am besten sind sie, wenn der Teig schön luftig ist – umgangssprachlich nennt man das Fluffigkeit. Wir verraten euch, wie ihr eure Waffeln fluffiger bekommt.

Eier, wir brauchen Eier!

Tatsächlich ist eines der häufigsten Waffelprobleme bei der Konsistenz, dass keine oder zu wenige Eier im Teig sind. Oder es sind Eier drin, aber diese wurden nicht aufgeschlagen. Die meisten Rezepte für 5 bis 8 Waffeln kommen mit zwei Eiern aus. Nehmt ein drittes Ei und sorgt für Eischnee, der die Fluffigkeit erhöht!

Backpulver und Zeit

Backpulver ist die logische Wahl, wenn ein Teig etwas Luft bekommen soll. Allerdings braucht er dafür auch ein wenig Zeit. Lass den Teig vor dem Verarbeiten 10 Minuten stehen, dann wird er fluffiger.

Den perfekten Backpunkt finden

Meist liegt die fehlende Fluffigkeit an zu kurzer oder zu langer Backzeit. Backt ihr eure Waffeln zu kurz, werden sie nur weich. Backt ihr sie dagegen zu lange, werden sie nicht nur braun, sondern auch zu hart. Da jedes Waffeleisen anders ist, ist eine generelle Angabe schwierig. Ergo müsst ihr euer Waffeleisen kennenlernen, um die perfekt fluffigen Waffeln hinzubekommen.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 4.5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Go Top